Das Vereinsemblem mit dem von Ludwig dem Baiern im ersten Viertel des 14. Jahrhunderts der Stadt Weilheim verliehenem Wappen

 

Letzte Aktualisierung am
 20.10.2017
(22:20)

Königlich privilegierte Feuerschützengesellschaft
Weilheim
Schützenstraße 28    82362 Weilheim Tel.: 0881/5210
Email: FSG.Weilheim@t-online.de Home: http://www.FSG-Weilheim.de

Generalversammlung

bei der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft (FSG) Weilheim

Erste Darstellung der 1822 neu erbauten Schießstätte, 1823(Schützenmuseum Weilheim i. OB)

  Schießabende:  Dienstag und Donnerstag ab 19:00 Uhr   Jugend ab 18:00 Uhr  (Während der Ferien ab 19:00 Uhr)

Generalversammlung am 07. März 2013

Der 1. SM S. Ferchl konnte sich über ein volles Haus freuen bei der diesjährigen Generalversammlung mit
Teilneuwahlen, ebenso über einen ausgeglichenen Haushalt und eine Neuverpachtung der Gaststätte. Wiedergewählt wurden: der 1. SM S. Ferchl, die Schriftführerin M. Kilgenstein und der Sportleiter H. Plötz. Außerdem für den Gesellschaftsausschuß G. Ernst als Pist.-Ref., M. Fritz und I. Meissner als 3. Zi.-St. Ref. Neu gewählt wurden E. Messerschmid als Pressereferentin und D. Lennartz als Bogenreferent.

Alle vorgeschlagenen Schützinnen und Schützen wurden einstimmig für die nächsten 2 Jahre gewählt.

Für das vergangene Sportjahr wurden die Urkunden und Medaillen vom Sportleiter H. Plötz verteilt. Eine be-
sondere Ehrung bekamen Leo Graf und Karl Vincenc für 40jährige Mitgliedschaft in der FSG Weilheim.

Ms

Ein Blick in die Runde
Im Vordergrund: Altbürgermeister und Ehrenmitglied Dr. Johann Bauer
 mit Bürgermeister und Schützenkommisar Markus Loth.
Dahinter: Gauschützenmeister Reinhold Laun
 und Gauehrenschützenmeister Vincenc Karl

Das Schützenmuseum hat einen neuen „Mitarbeiter“

Künftig wird das Museum der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft (FSG) Weilheim von einem „Angehörigen“ des „Fähndls“ zu Weilheim bewacht.

Die Familie von Otto Hörbrand (1926-2012) und die Schützengesellschaft (SG) Frohsinn Weilheim überließen dem Museum die Nachbildung eines bewaffneten Weilheimer Bürgers aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648).

Zum 750. Stadtjubiläum im Jahre 1988 hatte die SG Frohsinn Weilheim die Stadtwache als „Fähndl“ zu Weilheim im Festzug dargestellt. Dabei hat sich Otto Hörbrand große Verdienste erworben. Das Museum wird nun von „ihm bewacht“.

Das Schützenmuseum ist jeden Dienstag und Donnerstag ab ca. 19:00 Uhr oder nach Vereinbarung geöffnet (Tel.: 0881 5210 Büro FSG oder 0881 7549 Ludwig Reitzer).

 

[Startseite] [Über uns] [Termine 2017] [Das Schützenjahr 2017] [Jugend] [Sport] [Schützen - Tradition] [Historie] [Schützenmuseum] [Archiv] [Schützenkönige ab 1922] [Vereinsmeister] [Rundenwettkämpfe] [Meisterschaften] [Das Schützenjahr 2016] [Das Schützenjahr 2015] [Das Schützenjahr 2014] [Das Schützenjahr 2013] [Das Schützenjahr 2012] [Links] [Impressum]

Schützenstraße 28    82362 Weilheim   Tel.: 0881/5210   
E-Mail:
FSG.Weilheim@t-online.de   Home: http://www.FSG-Weilheim.de